Die Ismaninger U17 qualifiziert sich für die Bayerische Hallenmeisterschaft

Die Ismaninger U17 qualifiziert sich für die Bayerische Hallenmeisterschaft

In Hausham erreichte die U17 des FCI um Trainer Herbert Wohlfahrt das Finale der Oberbayerischen Meisterschaft, dadurch schafften die Jungs die Teilnahme für die Bayerische Hallenmeisterschaft. In Neuried bei München spielen am 01. Februar die zehn besten bayerischen Vertreter um die Krone.

Die U17 sorgte gleich im ersten Spiel für ein kleines Ausrufezeichen. Gegen den favorisierten Bayernligisten Wacker Burghausen gelang ein 1:0 Erfolg. Gegen die stark auftretenden Mannen aus Traunstein gelang auch ein 1:0 Erfolg sowie gegen den SC Fürstenfeldbruck. Das Spiel gegen den TSV Murnau gewann Ismaning 3:1 und gegen Freising 3:0. Die Gruppe wurde mit 15 Punkten aus 5 Spielen gewonnen.

Im Halbfinale das erwartet schwere Spiel, hier ging es um die Teilnahme zur Bayerischen Meisterschaft, gegen den TSV Milbertshofen. Das Spiel endete 1:1. Im Siebenmeterschießen behielt der FCI mit 4:3 die Oberhand. Das einzige Spiel das verloren wurde war gegen die DJK Ingolstadt im Finale mit 0:2. Trotz Finalniederlage war die Freude rießig. Der Sieg gegen Wacker Burghausen gab uns viel Selbstvertrauen und haben uns dann noch weiter gesteigert. Die Jungs haben eine unglaubliche Performance hingelegt. Ich freue mich total für die Jungs so Herbert Wohlfahrt, Trainer der U17