Es geht wieder los – Trainingsstart in Ismaning

You are currently viewing Es geht wieder los – Trainingsstart in Ismaning

Lang haben unsere jungen Talente auf Fußball verzichten müssen, nun kann es endlich wieder losgehen – zumindest in eingeschränkter Form. Die aktuellen pandemiebedingten Vorgaben von politischer Seite machen es aber möglich, dass die jüngsten Talente unter 14 Jahren ab Montag, den 15. März, beim FC Ismaning wieder ins Training und damit auf den Platz zurückkehren können. Solange es jedenfalls die aktuellen Inzidenzwerte erlauben, denn die müssen dafür unter 100 bleiben.

Anteil an der aktuellen Öffnung hat auch die Gemeinde Ismaning, die in Abstimmung mit dem FC Ismaning und einem obligatorischen Hygienekonzept den Sportpark für den Trainingsbetrieb wieder freigegeben hat. Zwar müssen die Trainingseinheiten vorerst kontaktfrei ablaufen, die Vorfreude unter Spielern und Trainern ist dennoch gleichermaßen groß, endlich wieder auf dem Platz zu stehen.

Ältere Spieler weiterhin ohne Trainingsmöglichkeit

Weniger gut getroffen hat es die älteren Spieler ab 14 Jahren bis hin zu den Erwachsenen der 1. und 2. Mannschaft. Hier gelten strengere Vorgaben, und so ist bereits ab einer Inzidenz von 50 kein Trainingsbetrieb mehr erlaubt. Da die Inzidenz im Landkreis München bereits in der ersten Woche seit der Bekanntgabe schrittweiser Öffnungen diese Grenze überschritten hatte, war beispielsweise der U19 nur eine einzige Trainingseinheit vergönnt, bevor sie im ungünstigsten Fall, genau wie alle anderen Großfeldmannschaften, wieder wochenlang pausieren müssen. Solange, bis die Inzidenz wieder unter 50 fällt oder die Politik weitere Lockerungen ermöglicht.

Für die Jüngsten aber kann es am Montag (15.03.) wieder losgehen, wir wünschen auf jeden Fall schon einmal viel Spaß und hoffen, dass wir auch bald unsere älteren Jahrgänge wieder aus ihrem aktuellen Warteraum herausholen können, denn das Bedürfnis nach sozialen Kontakten und der gemeinsamen sportlichen Betätigung ist vom Alter unabhängig.

Bitte beachten Sie aktuell im Sportpark folgendes:

  • Eltern dürfen beim Training dabei sein, es gilt allerdings ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,50 m. Über all dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, gilt zwingend eine Maskenpflicht.
  • Sollten Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh), erhöhte Körpertemperatur/Fieber, Durchfall, Geruchs- oder Geschmacksverlust vorliegen, oder ein Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage erfolgt sein, bei denen ein Verdacht auf eine SARS Covid-19- Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde, so ist die Nutzung und das Betreten des Sportparks aktuell nicht gestattet.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Trainer.