FC Ismaning – Jahn Regensburg 2:2 (0:2)

FC Ismaning – Jahn Regensburg 2:2 (0:2)

Nach einer langen und guten Wintervorbereitung freuten sich die Jungs der U17, dass es endlich wieder losgeht. Der erste Gegner war kein geringerer als Jahn Regensburg.

Der FC Ismaning legte gleich los wie die Feuerwehr, von Anfang an mit offenem Visier. Da die Regensburger auch gleich in die vollen gegangen ist, war das Tempo beider Mannschaften extrem hoch, keiner schenkte seinem Gegenüber etwas. Nach 3 Minuten Spielzeit hatten die Ismaninger schon die erste Chance, nach zehn Minuten hätte der FC schon mit 2:0 führen müssen. Die Regensburger waren etwas überrascht über das hohe Tempo von Ismaning. In der 15.Minute mit einer Ecke für Regensburg, die sehr gut einstudiert war, gingen die Gäste durch einen Kopfball mit 0:1 in Führung. Das hatte die Ismaninger nicht geschockt, da die Jungs gefühlt besser im Spiel waren. Der FCI übernahm wieder das Kommando und erspielte sich eine Chance nach der anderen. Entweder knapp daneben oder die Latte verhinderten den verdienten Ausgleich. In der 30. Minute eine Unachtsamkeit der Ismaninger im Pressing und Regensburg konnte sich befreien und durch den Konter erzielten der Jahn die 0:2 Führung. Das größte Manko des FCI war die Chancenverwertung. Regensburg hingegen, kommt zweimal vor das Tor und erzielt zwei Tore. So ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit spielte der FCI das hohe Tempo weiter. Drei Minuten nach Wiederbeginn erzielte Gianluca Wild den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2. Das gab den Ismaninger den letzten Antrieb noch mehr zu tun. Regensburg konnte nur noch lange Bälle nach vorne spielen um sich zu befreien. In der 67.Minute erzielte Vito Liuzza den mehr als verdienten Ausgleich für den FCI. Das Spiel blieb spannend bis zum Schluss, Regensburg hatte noch einige Kontermöglichkeiten und Ismaning auch einige Chancen um noch ein oder zwei Tore zu schießen.

Alles in allem war es ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten und das Ergebnis 2:2 ist auch leistungsgerecht. Am kommenden Sonntag geht es zu 1860 München.